OGI-IT

Mobile-Anwendungen, Apps

Mobile-Anwendungen, oder nur Apps genannt, kennt heutzutage jeder. Sie laufen auf unseren Smartphones und Tablets.

  • Sind Apps nur Spielzeug?
  • Apps kosten doch nichts!
  • “Is there an App for that?”
  • Was ist besser, eine native App oder eine mobil optimierte Website?
  • Offline App oder online App?
  • Verdrängen Tablets den PC?
  • Apple oder Google?
  • iPhone oder Android?

Viele glauben die Antworten darauf zu kennen.

Wie man an unserem ersten Kinderbuch Rina erkennen kann, haben auch wir unsere Präferenz, worauf eine App laufen soll. Das soll aber nicht heißen, dass wir uns anderen Platformen verschließen. Und wir beschäftigen uns schon länger mit den dahinter liegenden Technologien. Mitte der 90er Jahre entwickelte DI Ognian Tschakalov “Touchpanels” als “Front End” für Kommunikationssysteme in der Flugsicherung. Damals war die Programmiersprache Smalltalk und das Betriebssystem OS/2, aber die eigentliche Aufgabe hat sich nicht geändert. Sie lautet: Wie gestalte ich Bedienoberflächen so einfach und klar, dass der Benutzer sofort weiß, wie er die App bedient? Wie gehe ich mit den beschränkten Resourcen im Vergleich zum PC um? Und wie löse ich Probleme durch teilweise schlechte und schmale Online-Verbindungen?

Wenn heutzutage Arbeitsabläufe optimiert werden, sollte jedenfalls der Einsatz von Tabletts überlegt werden, da Ihre einfache Bedienung wesentlich zur Akzeptanz der Lösung beiträgt.